EN   DE   TLH  

Non scholae, sed gaudio discimus!

Das Motto des Klingonischkurses ist eine leichte Abwandlung des bekannten lateinischen Seneca-Zitates und bedeutet hier:
"Nicht für die Schule, sondern für den Spaß lernen wir."
Dies weist darauf hin, dass auch das Lernen einer Kunstsprache keine trockene Lektüre ist, sondern sehr viel Spaß macht!

Anmeldung

Das nächste Treffen

Das nächste Treffen findet statt vom 14.-17. November 2019.
Weitere Informationen und zur Anmeldung geht es hier.

Der Sprachkurs

Klingonischkurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Während sich die Mitglieder des offiziell anerkannten Klingonisch-Instituts (KLI) in den USA jedes Jahr an ihrer Hauptversammlung treffen, die qep'a' genannt wird (Klingonisch für "großes Treffen") können sich die Mitglieder an kleineren, weniger offiziellen Treffen begegnen um Klingonisch zu üben. Eigentlich nennt man solche informelle Treffen qepHom, was "kleines Treffen" bedeutet, jedoch ist das qepHom in Saarbrücken inzwischen größer als das Jahrestreffen des KLI geworden. Das Saarbrücker qepHom hat längst den Standard eines qep'a' weit übertroffen. Daher hat Marc Okrand, der Erfinder der Sprache, sogar zugestimmt, dass man dazu auch qepHom'a' ("großes kleines Treffen") sagen könnte, obwohl dies grammatikalisch unkorrekt wäre.

Das qepHom in Saarbrücken findet jedes Jahr Ende November statt und dauert ein ganzes Wochenende. Der Kurs ist so gestaltet, das gleichzeitig die Anfänger in die Materie einsteigen können, ohne dass die Fortgeschrittenen unterfordert sind. Auf spielerische Art und Weise wird die klingonische Sprache ertastet und erlebt. Trotz des großen Spaß-Potentials ist auch der wissenschaftliche und linguistische Ansatz des Kurses vorhanden, so dass nicht nur Star-Trek-Fans den Nutzen am Kurs erkannt haben.

Am qepHom werden die Hintergründe der Sprache aufgedeckt und die grammatikalischen Eigenschaften der Sprache erläutert. Aber Vorsicht: So wie bei jeder anderen Sprache auch kann man nicht erwarten, dass man sie nach einem Wochenende beherrscht. Das qepHom gibt dem Schüler eher den richtigen Anschub in die richtige Richtung und erleichtert somit die erste Hürde beim Klingonisch-Lernen.

Klingonisch ist doch schwierig, oder?

Au contraire, mon capitain - Klingonisch ist einfach! Es gibt keine Konjugationen, keine Fälle, keine Inversionsfragen, keine Artikel, keine Zeitformen, keine Geschlechter, kein Wort für lila, kein Verb für "sein", keine Deklinationen, keine Ausnahmen... ähm, naja, die schon ;-)
Aber: Es ist kein Trick, es ist eine Sprache.

WYSIWYG - EIN PAAR BEISPIELE

Preise des großen Klingonisch-Rätsels
Preise des großen Klingonisch-Rätsels
Der fertig gedeckte Tisch vor dem Seminar
Der fertig gedeckte Tisch vor dem Seminar
 
Ein paar Süßigkeiten für zwischendurch
Ein paar Süßigkeiten für zwischendurch
Ein feiner Kuchen zum 5-jährigen Jubiläum des qepHom
Ein feiner Kuchen zum 5-jährigen Jubiläum des qepHom

Ort der Veranstaltung

JUGENDHERBERGE IN SAARBRÜCKEN

Jugendherberge Saarbrücken

Das qepHom findet in der Landeshauptstadt des Saarlandes statt, wenige Kilometer vor der französischen Grenze und etwa 80 km von Luxemburg und Trier entfernt. Veranstaltungsort ist die Europa-Jugendherberge Saarbrücken. Da Teilnehmer aus verschiedenen Ländern Europas erwartet werden, besteht die Möglichkeit in der JH zu übernachten. Dies ist keine Pflicht, bringt jedoch Vorteile beim Klingonischlernen. Schaut einfach mal vorbei, ihr werdet es nicht bereuen. Tagesgäste werden gebeten, sich ebenfalls anzumelden

Wir erhalten einen großen Konferenzraum mit allem nötigen Zubehör. Zur Übernachtung gibt es Einzel-, Doppel- und Vierbettzimmer. Lasst euch von dem Wort "Jugendherberge" nicht erschrecken: Alle Zimmer sind ausgestattet mit eigenem WC und Dusche, Bettlaken sind ebenfalls vorhanden, Handtüücher können für 1,- Euro geliehen werden. Mehr Informationen zur Jugendherberge in Saarbrücken findet ihr auf der Website des Deutschen Jugendherbergswerks.

WEGBESCHREIBUNG

Anreisedaten fürs Navi:
Meerwiesertalweg 31, 66123 Saarbrücken

Anfahrt aus dem Norden:
Wegbeschreibung über die A1 und A8

Anfahrt aus dem Osten und Süden
Wegbeschreibung über die A6


Das qepHom findet hier statt:
Landkarte von Europa

Etwas größer, das Saarland:
Landkarte des Saarlandes



(anklicken zum vergrößern)

(Link verlässt die qepHom-Seite)

vergangene qepHommey

qepHommey in Saarbrücken

Hier geht es zu einer Auflistung aller Treffen

DER SPRACHKURS IM RADIO

Sammlung von Radio-Berichten

Schon nach dem ersten qepHom im Jahr 2002 wurden die lokalen Medien aufmerksam.
mehr...

der Fernsehbericht

Saarländischer Rundfunk

Am 10. Jubiläum in 2011 besuchte uns ein Team des Saarländischen Rundfunks für einen kurzen Bericht für die Abendnachrichten. Leider kann der Bericht aus verschiedenen Gründen weder hier, noch auf der Homepage des Senders veröffentlich werden.

Hier jedoch ein paar Bilder:

Aktueller Bericht
das Nachrichtenlogo
Aktueller Bericht
Anmoderation
Aktueller Bericht
Die Reporterin...
Aktueller Bericht
...wird auf Klingonisch begrüßt.
 
Aktueller Bericht
Interview mit dem Lehrer
Aktueller Bericht
ein langjähriger Teilnehmer
Aktueller Bericht
Marc Okrand, Erfinder der Sprache
Aktueller Bericht
die Reporterin als Klingone

SAAR TV

Während des qepHom 2004 war ein Fernsehteam des lokalen Senders SaarTV anwesend, um über das Ereignis zu berichten.
Hier ist der Bericht zum Download.

SaarTV
das Nachrichtenlogo
SaarTV
fleißige Schülerinnen
SaarTV
Interview auf Klingonisch
 
SaarTV
Warum Klingonisch?
SaarTV
Die Schüler üben...
SaarTV
...und singen gemeinsam.

ZEITUNGSBERICHTE

BILD-ZEITUNG

Während des zehnten qepHom war auch wieder ein Berichterstatter der BILD-Zeitung dabei.

BILD-Zeitungsartikel vom 1. Dezember 2011
(anklicken zum vergrößern)

HAUPTBERICHT DER SAARBRÜCKER ZEITUNG

Anlässlich des zehnten Jubiläums kam auch die Saarbrücker Zeitung nicht drum herum, über das qepHom zu berichten.

SZ-Zeitungsartikel vom 14. November 2011
(anklicken zum vergrößern)

VORBERICHT DER BILD

Zum fünften qepHom im Jahr 2006 wurde nach dem Fernsehbericht jetzt auch die BILD-Zeitung auf uns aufmerksam.
BILD-Zeitungsartikel vom 4. November 2006
(anklicken zum vergrößern)

HAUPTBERICHT DER BILD

Auch während des qepHoms waren die Berichterstatter anwesend, und verfassten
den nachfolgenden Bericht, der eine komplette halbe Seite ausfüllte:
BILD-Zeitungsartikel vom 22. November 2006
(anklicken zum vergrößern)

Der Lehrer

ALLGEMEIN

the klingon teacher in Zweibrücken

Der Klingonisch-Kurs wird vom Architekten Lieven L. Litaer geleitet. Er ist seit vielen Jahren großer Star Trek Fan und hat dadurch den Weg zur klingonischen Sprache gefunden. Aber nicht nur seine Begeisterung für die Kultur der Klingonen, sondern auch seine fundierten Sprachkenntnisse tragen dazu bei, die Sprache bestens in Film, Funk und Fernsehen zu repräsentieren.

Auf einfache und verständliche Weise vermittelt er die klingonische Sprache ohne linguistische Kenntnisse vorauszusetzen. Hierbei helfen ihm auch seine langjährige Erfahrung als offizieller Grammatiker des Klingonisch-Instituts.

Weiterführende Informationen über den Lehrer befinden sich auf "www.klingonisch.de"
und Facebook-Fans können sich seine Facebook-Seite anschauen.