EN   DE   TLH  

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

yIqIm

malja' wIHuqbe', yej'an maHbe'. cha' ghot neH maH. die euch ein schönes Wochenende bieten möchten. Daher haben wir auch keine riesige formelle Datenschutzerklärung, die mit Anwaltsdeutsch und Paragraphen überfüllt ist. Wir erklären einfach, was wir mit euren Daten machen.

mIlloghmey bopbogh DSGVO

Durch die Anmeldung zum qepHom bestätigt der Teilnehmer in den AGB dass er akzeptiert, dass während der Veranstaltung Fotos gemacht werden, die anschließend auf sozialen Medien und auch auf dieser Internet-Präsenz öffentlich gezeigt werden. Sollte jemand das dennoch nachträglich doch nicht wollen, dann wird darum gebeten, dass man uns darauf hinweist, dann können wir die Fotos problemlos entfernen oder unkenntlich machen.

De' pegh

  1. Die Daten werden per https verschlüsselt übermittelt (siehe Wikipedia), sodass niemand die Anmeldung abfangen kann.
  2. Wir fragen nach deinen Daten lediglich, um zu wissen woher du kommst und um dich vielleicht mal zu kontaktieren. So können wir z.B. Fahrgemeinschaften organisieren, falls mehrere Teilnehmer aus der gleichen Gegend kommen.
  3. Auf deine genannte E-Mail-Adresse werden Informationen zum qepHom versendet. Über das Jahr verteilt sind das höchstens eine Handvoll.
  4. Wir versenden keine nervige Werbung an deine Adresse. Du stimmst jedoch zu, dass du zum darauf folgenden Kurs vielleicht eine einmalige Information erhältst, sobald dessen Termin bekannt ist.

De'wIj leghlaH 'Iv?

  1. Der angemeldete Teilnehmer kann sich nur seine eigene Daten anschauen.
  2. Deine Daten werden nur intern zur Verwaltung gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.
  3. Zwecks Registrierung in der Jugendheberge werden nur dein Vorname und Nachname dort angegeben.

chabHommey

Bei deiner Anmeldung wird ein sogenanntes Cookie (siehe Wikipedia) auf deinen Computer abgelegt. In diesem ist nur deine Anmelde-ID gespeichert, sodass du beim nächsten Öffnen der Anmeldung gleich deine Daten siehst, ohne dass du dich dafür einloggen musst.